Sponsoring

Autor: Brigitte Fritschi                                                                                                                                Datum: 10. Februar 2021

 

 

Von Pinzetten über Gipszangen bis hin zu Sterilcontainern -
Ulrich Swiss AG öffnet ihre Schatzkästchen für SST

 

 

 

Anlässlich eines Kundenbesuchs von Herrn Roman Wild, Head of Sales and Marketing der Firma Ulrich Swiss AG, im Roman WildKinderspital Zürich kamen wir auch auf das humanitäre Engagement der SST zu sprechen - und im Rahmen dessen auf meine ständige Suche nach Operationsinstrumentarium.

 

Besuchen Sie mich doch in der Firma, sagte er mir, wir haben immer wieder Instrumente, die wir zur Seite legen, weil wir sie aus verschiedensten Gründen nicht verkaufen können. Zudem unterstützt Ulrich AG bereits verschiedene Privatpersonen und Organisationen, welche sich der humanitären Hilfe verschrieben haben.

 

 

Am 28. Januar 2021 habe ich zusammen mit Elvira Hospenthal die Firma Ulrich Swiss AG in St.Gallen besucht. Roman Wild hat uns herzlich empfangen und uns direkt ins Lager geführt. Unsere OPS-Herzen haben schneller geschlagen, als wir die vielen uns präsentierten Schätze sahen: Basisinstrumente wie Scheren, Pinzetten, Klemmen, Nadelhalter, Haken - praktisch alle neu, noch nie gebraucht, aber auch ein paar exklusive Trouvaillen, durften wir in die wohlweislich mitgebrachten Boxen legen. Bereits vor Augen hatten wir dabei die leuchtenden Augen unserer tajikischen OR-Nurses bei der Übergabe der Instrumente, müssen sie – und auch die Chirurgen – doch mit sehr spärlichem Instrumentarium arbeiten. Eine Pinzette manchmal anatomisch, manchmal chirurgisch, eine Schere, die nicht immer mehr gut schneidet und ein Nadelhalter irgendeiner Grösse – damit müssen sie oft auskommen.

Und zu guter Letzt hat uns Herr Wild noch ein paar der heissbegehrten Sterilcontainer mitgegeben – wie sehr werden sie sich über diese wohl freuen in den tajikischen OP-Abteilungen, wo immer noch fast alle Siebe in Stoff eingepackt sterilisiert werden.

 

Material Ulrich

 

 

Ein riesiges und herzliches Dankeschön an die Firma Ulrich Swiss AG!ulrich swiss v0

Brigitte Fritschi